Rado wird GNZ Sportler des Jahres 2019

v.L. Dieter Geisler (GNZ), Johanna Langer (Physio), Andreas Bretthauer, Rado Mollenhauer, Bernd Pretsch, Andreas Weiher und Lars Kauer

In der 15. Auflage der Sportlerehrung der Gelnhäuser Neuen Zeitung und VR Bank Main-Kinzig-Büdingen wurde Rado Mollenhauer vom Judo-Club-Wächtersbach nach seiner Nominierung zum Sportler des Monats im Juni 2019 nun zum Sportler des Jahres gekürt.

Rado Mollenhauer wurde in den vergangenen fünf Jahren abermals als Sportler des Monats bei der Sportlerwahl geehrt und konnte in dem Teilnehmerfeld zuletzt 2016 den 3. Platz im Gesamtvergleich erreichen.

In seiner Disziplin, dem Ju-Jutsu, ist Rado seit Jahren an der nationalen und internationalen Spitze und konnte bereits vielfache Erfolge erzielen. Mit zwei Bronzemedaillen bei der Europa- und Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr entschieden eine Expertenjury und nicht zuletzt viele Stimmen im Einsende- und Online Voting für die Wahl zum Sportler des Jahres. Rado und der Verein wurde bei der Ehrung ein Scheck in Höhe von €1.000,- für die Jugendarbeit überreicht.

Bei der Ehrung mit dabei, war auch Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher. Er ließ es sich nicht nehmen, Rado und das Team des JC-Wächtersbach an dem Abend zu unterstützen.