Menü Schließen

Willkommen beim JCW

News


Noel Druschel sichert Bronze bei Hessischer Einzelmeisterschaft U18 und qualifiziert sich für Südwestdeutsche Meisterschaften

Am Samstag, den 10. Februar 2024, fanden die Hessischen Einzelmeisterschaften der U18 und U21 in der eher kleinen Sporthalle in Bad Hersfeld statt. Trotz der beengten Verhältnisse traten beeindruckende 160 Teilnehmer zu einem intensiven Wettkampf an.

Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Noel Druschel, der in seiner neuen Gewichtsklasse von 81kg an den Start ging. Dies bedeutete für ihn eine Anpassung seiner gewohnten Kampfstrategie, die er jedoch bravourös meisterte. In vier packenden Kämpfen sicherte er sich verdient die Bronzemedaille in seiner Gewichts- und Altersklasse. Diese herausragende Leistung qualifizierte ihn gleichzeitig für die südwestdeutschen Einzelmeisterschaften in Siershahn.

Nach einer frühen Niederlage gegen den späteren Hessenmeister der TSG Blau Gold Gießen bewies Noel in drei weiteren spannenden Kämpfen sein Können. Durch zwei überzeugende Wurftechniken entschied er diese vorzeitig für sich und kämpfte sich erfolgreich wieder nach vorne. Im vierten Kampf, der über den Einzug ins Finale entschied, unterlag er jedoch seinem Gegner vom Judo Club Samurai Offenbach.

Der JC Wächtersbach gratuliert Noel Druschel herzlich zu seiner starken Leistung, insbesondere angesichts des Wechsels in eine neue Gewichtsklasse. Wir sind stolz auf seine Erfolge und wünschen ihm alles Gute sowie viel Erfolg bei den bevorstehenden Südwestdeutschen Meisterschaften.

Wir haben gewonnen beim Vereins-Adventskalender 2023!

Ein herzliches Dankeschön an die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen! Der Judo Club Wächtersbach freut sich über den Gewinn beim Vereins-Adventskalender und die großzügige Spende von 250€. Wer das Video gerne sehen möchte, findet es unter https://youtu.be/CrLIaO47njY?si=y8CWbsjUdGcL0rv1

Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

JCW trauert um seine Ehrenvorsitzende Helma Maasberg Mokusu Jame Rei

Leider müssen wir Euch darüber informieren, dass gestern unsere Ehrenvorsitzende Helma Maasberg verstorben ist.
Wir stehen mit ihrer Familie in Kontakt und sind in Gedanken bei Ihnen.
Ganz nach unseren Judoregeln nehmen wir Abschied und sagen:

„Mokusu Jame Rei“

Gemeinschaftlicher Einsatz und Genuss: JCW verschönert Vereinsgelände

Am vergangenen Donnerstag fand ein bemerkenswerter Einsatz auf dem Vereinsgelände des Judo Club Wächtersbach (JCW) statt, der nicht nur das Gelände auf Vordermann brachte, sondern auch den Teamgeist der Mitglieder stärkte.

Pünktlich um 18 Uhr versammelten sich die engagierten Mitglieder des JCW, um das Vereinsgelände durch Heckenschneiden und Rasenmähen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Mit großer Begeisterung und gemeinsamem Eifer machten sich die Helfer ans Werk. Heckenscheren und Rasenmäher schwangen im Takt der Teamarbeit, während die Hecke entlang des Eingangsbereichs sorgfältig gestutzt und die Wiese zu einem gepflegten Rasen verwandelt wurde.

Was den Einsatz noch besonderer machte, war die herzliche Pause, die sich die Mitglieder gönnten. Mitten im Einsatz wurde eine leckere Pizzapause eingelegt, bei der sich alle stärken und das gemeinschaftliche Miteinander genießen konnten. Der Duft von frisch gebackener Pizza und das fröhliche Miteinander sorgten für eine positive und aufgeladene Atmosphäre, die den Teamgeist und die Verbundenheit der JCW-Familie unterstrich.

Mit vereinten Kräften und einem Lächeln im Gesicht setzten die Mitglieder ihre Arbeit nach der Pause fort. Die Hecke erstrahlte in neuer Form, und die Wiese präsentierte sich als gepflegter Rasen – ein Ergebnis, auf das der Judo Club Wächtersbach stolz sein kann.

Dieser Einsatz verdeutlichte einmal mehr, wie der JCW nicht nur auf der Judomatte, sondern auch bei gemeinschaftlichen Aktionen Höchstleistungen erbringt. Die Kombination aus praktischer Arbeit, Teamgeist und kulinarischem Genuss machte diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten. Der Judo Club Wächtersbach bleibt nicht nur ein Ort des sportlichen Engagements, sondern auch des gemeinsamen Miteinanders und des positiven Wirkens für das Vereinsgelände und die Gemeinschaft.