Menü Schließen

News

Aktualisierte Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung

Einladung JHV 2022

Im Namen des JC Wächtersbach, möchten wir uns noch einmal für Deine Treue in den vergangenen Jahren bei Dir bedanken. Traditionell findet nach der Jahreshauptversammlung unsere jährliche Helferparty statt. So auch endlich nach der Coronazeit in diesen Sommer wieder.

Die Einladungen zur Helferparty werden kurzfristig verschickt.

Der Vorstand bittet alle sich wie in den Vereinsvorgaben festgehalten, vorher zuhause auf Corona zu testen.

Fortbildungslehrgang der JCW-Trainerriege

Am gestrigen Donnerstag fand unter der Referendin Anne Christine Kaiser vom Hessischen Landessportbund ein Lehrgang zum Thema Kindeswohl statt. „Da wir in unserem Verein über 100 Kinder und Jugendliche haben und unsere Jugendarbeit immer auf hohem Niveau sein soll, ist es notwendig solche Lehrgänge zu organisieren“, so die Jugendwartin Helena Mähler. Weiterhin sollen die Trainer für dieses wichtige Thema sensibilisiert werden.
Wie wichtig und interessant ein solcher Lehrgang ist, zeigte sich auch daran, dass der JC Wächtersbach Trainer aus Niederdorffelden, Huttengrund und Gedern begrüßen konnte.
Neben dem Zuhören kam auch der persönliche Austausch zustande. So, dass die Zeit im Flug verging.
Am Ende des Vortrages haben alle Teilnehmer das Gehörte „sacken“ lassen.
Jugendwartin Helena Mähler & Pressewartin Melanie Schuck haben den Lehrgang organisiert und bedankten sich zum Abschluss mit einem kleinen Präsent bei der Referentin Anne Christine Kasier.

Hygienekonzept ab dem 01.04.2022

Goldene Stunden mit bronzenem Abschluss

Am 12.03.2022 nahmen vier Kinder und Jugendliche des JC Wächtersbach am 30. Pokalturnier für Mädchen und Jungen in Schmalkalden teil. Die Veranstaltung war mit knapp 240 Kämpfern, aus über 30 Vereinen, unter den momentanen Bedingungen gut besucht. Gekämpft wurde auf vier Matten in vier Altersklassen. Die Judoka des JCW starteten in den Altersklassen der U11, U13 und U16.

Als jüngste Kämpferin des JCW startete Amy Pisa in der Altersklasse der U11. Obwohl sie erst vor knapp neun Monaten mit Judo angefangen hat, konnte sie sich deutlich gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. Mit ihren souverän gewonnenen Kämpfen holte sie sich in der Gewichtsklasse -27 kg den ersten Platz.  Als zweiter Kämpfer der Altersklasse U11, startete Tim Nagel. Nachdem er den ersten Kampf knapp gewonnen hatte, schaffte er es im zweiten Kampf, seine alte Leistung aus den Vor-Corona-Zeiten wiederzuerlangen. Den zweiten Kampf gewann er schon nach wenigen Sekunden und holte sich somit in der Gewichtsklasse +43kg den ersten Platz.

In der Altersklasse der U13 startete Joy Pisa in der Gewichtsklasse -36kg. Auch sie begann erst vor neun Monaten mit Judo. Als jüngste Kämpferin ihrer Altersklasse, hatte sie einige Schwierigkeiten. Ihre Gegnerinnen waren nicht nur älter, sondern hatten auch einige Jahre mehr Judoerfahrung. Nach einem ersten verlorenen Kampf sammelte sie all ihre Kräfte und ging ruhig und zielsicher in den zweiten Kampf. Nur knapp verlor die Weiß-Gelb-Gurtin des JCWs gegen ihre orange tragende Gegnerin. Damit holte sie sich den dritten Platz.

Noel Druschel startete in der Gewichtsklasse -66kg der Altersklasse der U16. Nachdem er seinen ersten Kampf gewonnen hatte, unterlag er seinem nächsten Gegner im zweiten Kampf. Dadurch verpasste er den Einzug ins Finale; stattdessen war der dritte Platz in Aussicht. Den Kampf um Platz drei gewann er und sicherte sich somit den dritten Platz in seiner Gewichtsklasse.